Freitag, 19. Oktober 2012

Mein Bekenntnis zum Geektum!

Die Leute von den GeekSisters haben dazu aufgerufen sich zum Geektum zu bekennen. Ich find die Idee super und mache deshalb hier mal mit. Sie haben drei Fragen gestellt, die man beantworten darf.

1. Was macht Dich zum Geek?
Kannst Du programmieren, bist Du Trekkie, Star Wars Fan oder Filmfreak? Kannst Du Zurück in die Zukunft mitsprechen oder vertiefst Du Dich ohne Ende in die Bonsai-Zucht? Der Fanatasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn Du Dich als Geek verstehst, wirst Du Deine Gründe haben – und die wollen wir wissen.

Wie alle in meinem Umfeld wissen, bin ich totaler Science Fiction-Fan und ein absoluter Trekkie. Außerdem kann ich wahrscheinlich den Inhalt der meisten Stargate-Folgen wiedergeben xD
Dazu kommt noch, dass ich seit etwa einem Jahr jetzt Programmieren kann und eine bioinformatische Masterarbeit schreibe.

2. Wie bist Du zum Geek geworden?
Sind Deine Eltern bereits absolute Freaks oder hat Dich eine Fernsehserie entscheidend geprägt? Hat Dich die PC-AG in der Schule auf den Pfad des Geektums geführt oder Deine Freunde aus der LAN-Gruppe?

Meine Eltern haben mit Scifi eigentlich gar nichts am Hut. Über eine Freundin bin zu Star Trek gekommen und ab da war es dann um mich geschehen. Außerdem zocke ich relativ gerne. Angefangen hab ich damit auf dem Amiga und hab bis heute nicht aufgehört.
Zum Programmieren bin ich durch einen Kurs an meiner Uni gekommen, der sich an absolute Anfänger gerichtet hat und das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich jetzt meine Masterabeit darüber schreibe.

3. Wie wirkt sich Dein Geektum auf Dein Leben aus?
Pflegst Du Deine geekigen Hobbys nur zuhause oder hast Du sie vielleicht sogar zum Beruf gemacht? Hast Du über einen geekigen Verein oder im Internet Deinen Partner kennengelernt oder hälst Du Dir nur eine Katze wegen der Katzenbilder im Netz?

Wie oben schon geschrieben benutze ich das Programmieren während meines Studiums. Dort habe ich es auch erst gelernt. Ansonsten nerve ich gerne alle Leute über tolle nerdige/geekige Dinge, die ich gerade irgendwo gesehen habe und spamme sie mit Bildern und Links voll. Und meine Handarbeitsprojekte werden auch sehr gerne inspiriert - sei es ein Star Trek-Topflappen oder ein gesticktes Pacman-Bild.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen