Mittwoch, 12. Dezember 2012

Seacell, Sonnenschein und eine Tardis

Ich hab meine Algen fertig gesponnen! Und angefangen, das ganze zu verzwirnen. Leider bin ich anscheinend unfähig einen center-pull-ball zu wickeln, weil ich jetzt einen riesen Knoten habe -.-

Photobucket

Was ich über Seacell gelernt habe: Man muss ordentlich Drall reingeben. Ich hab zwar sehr darauf geachtet, dass alles schön Drall hat, aber jetzt bei Verzwirnen hab ich gemerkt, dass es stellenweise doch nicht genug war.

Photobucket

Mal schauen, wann ich mich zum weiteren entwirren aufraffen kann.

Dann habe ich den gelben Kammzug, den ich von Teli gekauft habe, angefangen zu verspinnen. Das gelb ist grad ein schöner Lichtblick bei diesem trüben Wetter.

Photobucket

Und dann gibt es schon wieder eine Tardis. Ich hab von meinen Mitbewohnerinnen ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk bekommen. Eine Tardis-Dose aus Bügelperlen.

Photobucket

Was ich leider nicht einfangen konnte, ist die Tatsache, dass das Licht aus Perlen, die im Dunkeln leuchten, gemacht ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen