Montag, 29. Dezember 2014

Ein Weihnachtskleid

Okay, so super weihnachtlich sieht es nicht aus, aber ich habe es für heilig Abend genäht und es ist auch am 23. dann mit den letzten Handstichen fertig geworden. Nicht schlecht dafür, dass ich erst am 17. angefangen habe.

 photo 2014-12-24 15.52.34_zpskiafk4ol.jpg

Der Schnitt ist aud der Burda 12/2014 (das Titelmodell). Die Ärmel könnten einen Ticken länger sein und das Oberteil müsste ich, falls ich den Schnitt nochmal benutze, anpassen.

Ansonsten habe ich gerade noch eine Mütze fertig gestrickt. Eigentlich trage ich kaum Mützen, aber im Moment friere ich ständig an Kopf und Ohren, da musste noch eine her. Hat nichtmal einen Tag gedauert, bis sie fertig war.

 photo IMG_4344_zps461c6380.jpg

Es ist die Anleitung Forest Floor aus Botanical Knits von Alana Dakos. Die Wolle ist Drops Merino Extra Fine.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Faserverrückter Jahresrückblick 2014

Die liebe Distel hat auch dieses Jahr wieder einen Jahresrückblick vorbereitet.

1. 2014 - das Strick-, Spinn- und Häkeljahr und Nähjahr:
  • Was war dein Lieblingsprojekt?
  • Was für Herausforderungen hast du gemeistert?
Ich habe meinen ersten Quilt genäht und meine erste Strickjacke gestrickt. Gehäkelt habe ich dieses Jahr glaub ich gar nicht. Spinntechnisch habe ich mich daran versucht, Projektbezogen zu spinnen. Ob das so richtig funktioniert hat, kann ich noch nicht sagen, da ich das Strickprojekt noch nicht angefangen habe.
Meine Ravelryseite sagt, dass ich 15 Projekte in 2014 gestrickt habe, acht Paar Socken, drei Tücher, eine Strickjacke, zwei Paar Stulpen und eine Kindletasche.
Genäht habe ich mehrere Projekttaschen, vier Kleider, einen Kapuzenpullover, einen Jerseyrock, eine Bluse, einen Quilt und eine Tasche.
Gesponnen hab ich laut Ravelry sechs verschiedene Sachen, wobei noch drei Projekte in Arbeit sind, von denen vielleicht eines noch dieses Jahr fertig wird.
Meine größte Herausforderung war definitiv der Quilt, da es ein großes Projekt war und ich eigentlich noch nie gequiltet habe.

2. Der Stash 2014
  • Berichte von deinen Stash-Neuerrungenschaften!
  • State of the Stash: Zufrieden? Zuviel geworden? Kaum noch was Schönes da?
Da ich auf zwei Wollfesten dieses Jahr war, ist vor allem Sockenwolle in meinem Stash gelandet. Ich habe mir vorgenommen, da erstmal zu verbrauchen. Mal schauen, wie das klappt. Aber ansonsten hab ich viele schöne Dinge in meinem Stash, die auf Benutzung warten.

3. mein Kleiderschrank
  • Welche Sachen hast du 2014 oft und gerne getragen? (Können auch Sachen aus Vorjahren sein)
 Meinen Nymphaea habe ich sehr gerne und viel getragen.

4. Gemeinsam geht alles besser
  • Was hast du für Aktionen/-Alongs/Events mitgemacht?
  • Was waren deine virtuellen und vielleicht auch persönlichen Treffpunkte mit anderen aus der Fasercommunity?
Ich habe an der Tour de Fleece in zwei Teams (Yeti und Chantimanou) teilgenomen. Außerdem zwei Swaps im grünen Forum (Doctor Who und Socken) und an der Aktion 14 Punkte in 2014, die ich erfolgreich geschafft habe.
Auf dem Hamburger Wollefest habe ich am Podcastermeeting teilgenommen und viele tolle Leute kennen gelernt.

6. Was waren die schlimmsten Crafting-Unfälle und Reinfälle?
Mein Rautenpullover. Im Moment liegt er in Einzelteilen in der Ecke und ich überlege, ob ich das ganze ribbeln soll.

7. Lieblings-Designer_in 2014?
Schwer zu sagen, aber ich habe mir dieses Jahr Bücher von Alana Dakos und Ysolda Teague gekauft.

9.Buch des Jahres?
Ich bin immer noch dabei mich durch die Dresden Files zu lesen. Inzwischen bin ich bei Band 12 und im Januar kommt Nr. 15 auf deutsch raus. Außerdem der nächste Teil der Rivers of London Reihe Foxglove Summer, der den fiesen Cliffhanger beendet hat.

10. Film/Serie des Jahres?
Wie viele, habe ich mich über Sherlock Anfang des Jahres gefreut und natürlich Doctor Who. Ich war auch einige Male im Kino, hauptsächlich in Comicverfilmungen, aber  auch im Hobbit, Interstellar und Pride. Ich würde sagen Pride ist der Film, der mich am meisten bewegt hat.

13. Was hast du 2014 neues begonnen?
Nähen mit einer Overlock und dadurch mehr dehnbare Stoffe und Patchwork.

15. 2014 in einem Wort?
Abwechslungsreich. 

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Projekttascheninvasion

Ich habe ein paar Projekttaschen genäht. Aus tollen Spoonflowerstoffen.

 photo IMG_4336_zps3a16c585.jpg

Die Anleitung ist von hier. Eigentlich relativ simpel, nur manchmal etwas frickelig.

Und ich habe noch ein Projekt fertig gestrickt. Dieses Tuch bekommt meine Oma zu Weihnachten.

 photo IMG_4340_zps089db9fd.jpg

Es ist ein Boneyard Shawl von Stephen West geworden.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Zwiebel-Weihnacht

Ich hab mal wieder als Auftrag ein Paar Stulpen nach der Onion-Anleitung gestrickt.

 photo IMG_4334_zpsc83f9ffe.jpg

Verschickt, angekommen, passen, gefallen. Nachdem ich das ganze etwas länger vor mir hergeschoben habe. Hatte ich meinen Versuch, das Garn selber zu spinnen, gezeigt? Egal, ich hab dann doch noch Wolle gekauft.

Außerdem hab ich dann pünktlich zum ersten Advent Weihnachtsdeko aufgebaut.

 photo IMG_4329_zpsf1f58341.jpg

Die Spitze, welche man auf dem Photo nicht sieht, ist noch etwas leer. Dafür werd ich mir wohl noch was einfallen lassen.
Ansonsten hab ich im Moment das Gefühl, dass ich zu nichts komme, außer arbeiten. Aber bald hab ich Urlaub. Da wird es dann sicher wieder etwas besser.

Sonntag, 23. November 2014

Knopflose Strickjacke

So, die Kameraakkus mochten mich wieder (auch wenn die Kamera zwischendurch einen Abgang gemacht hat, wodurch ich kurzzeitig dachte, dass sich das Thema ob neue Kamera oder nicht von selbst enschieden hat), und ich konnte Photos von der Strickjacke machen. Immer noch ohne Knöpfe und ich weiß auch immer noch nicht, ob ich welche kaufen muss.

 photo IMG_4315_zpsf7484253.jpg

 photo IMG_4316_zps4446bdbb.jpg

Das Muster ist 'Buds and Blooms' von Alana Dakos aus Botanical Knits. Die Wolle ist Eco+ von Cascade Yarns und ich hab etwas unter 500 g gebraucht, womit ich ausnahmsweise mal weniger als angegeben verbraucht habe und das, obwohl ich aus den 3/4 Ärmeln lange gemacht habe.

Außerdem hab ich noch ein Kleid aus Strickstoff fertig genäht. Wieder der Schnitt 'Toni' vom Milchmonster.

 photo IMG_4324_zps718b8d26.jpg

Donnerstag, 20. November 2014

Streikende Kameras und Zuschnitt

Eigentlich wollte ich euch ein Photo von meinem neuen (fast) fertigen Strickcardigan zeigen. Ich muss nur noch die Knöpfe annähen, dann ist er fertig. Ok, erstmal muss ich schauen, ob ich passende Knöpfe da hab, und ansonsten noch welche kaufen gehen. Aber dann war der Kameraakku leer. Ich sollte mich wirklich endlich entscheiden, ob ich mir eine neue Kamera zulege oder, wenn nicht, neue Akkus kaufen.

Stattdessen gibt es ein Photo von nichtssagenden Stoffstücken.

 photo IMG_4313_zpscb7e12ac.jpg

Das hier werden *rechne* sechs Projekttäschchen (kann man nie genug von haben! Und die Stoffe!) und ein Kleid. Sieht nach nichts aus, aber das wird schon noch.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Slow knitting in Leipzig

Der Grund, warum es hier grad so ruhig war, ist Leipzig. Dort war ich nämlich von der Arbeit und bin zu nicht viel gekommen. Optimistisch wie ich bin, hab ich natürlich viel zu viele Strickprojekte eingepackt, aber nur ein wenig tatsächlich daran gearbeitet.

Zweimal Socken.

 photo IMG_4306_zps6e9cbe07.jpg

 photo IMG_4309_zpse5d39e67.jpg

Ein wenig Hobbybezogen hab ich dann aber doch eingekauft.

 photo IMG_4311_zpsb47f863a.jpg

Kleine Schäfchen, die man auf die Enden eines Nadelspiels steckt, damit die Maschen nicht runterfallen. Da konnte ich nicht nein sagen.

Samstag, 11. Oktober 2014

Von Projekttaschen und Ringelsocken

Ein schnelles Nähprojekt sind Projekttaschen aus Fat Quarters (vorgeschnittene Stoffstücke, die von Quiltern häufig verwendet werden). Nach dieser Anleitung ist bei mir ein Täschchen enstanden. Die Stoffe sind aus der Downton Abbey Kollektion. Die Anleitung ist sehr einfach zu verstehen und wenn man nicht ständig Pause macht, ist das ganze sicher in  unter zwei Stunden erledigt. Beim nächsten Mal werde ich aber wohl fertiges Band nehmen, das war nämlich nervig zu bügeln.

 photo IMG_4300_zpsf7675fd5.jpg

Ein Traum in blau. Insgesamt werden drei Stoffe und ein Band benötigt.

Außerdem hab ich beim Stricken etwas fertig gestellt. Vor Ewigkeiten (vor Oktober 2013) hab ich ein Paar Socken aus selbstgefärbter Sockenwolle angefangen. Jetzt sind sie endlich fertig. Gelernt habe ich daraus, dass ich definitiv niemand für 'two at a time' Socken bin, schon gar nicht, wenn man nur ein Knäuel verwendet und die wiederholte Erkenntnis, dass ich einfach keine Knäule von Hand wickeln kann.

 photo IMG_4303_zps67f99bdc.jpg

Die Anleitung heißt Mojo, das Garn Blueface Leicester Superwasch vom Wollschaf, original in Naturweiß und von mir mit Ashford Farben gefärbt. Es sollte eigentlich richtig lila werden, aber die Farbe wollte nicht so wie ich, also sind es unfreiwillig Telekomfarben geworden.

Samstag, 27. September 2014

Ein Rock und erneute Färbeaktion

Bevor ich Anfang des Monats nach Hamburg gefahren bin, hatte ich noch einen Anfall von "nichts zum anziehen". Also hab ich mir noch schnell einen Jerseryrock genäht, was mit der Ovi wirklich schnell ging.

 photo IMG_4292_zpsdb9e3220.jpg

Schlicht und in schwarz. Kommt immer gut.

Letztes Wochenende war mal wieder ein Färbetag angesagt. Ich hab einen Ozean gefärbt.

 photo IMG_4295_zpscc18c67c.jpg

Das blau ist eigentlich dunkler, aber ich konnte die Kamera einfach nicht überreden, das besser einzufangen. Das Garn ist eine BFL/Wolle Mischung vom Wollschaf und wird  zusammen mit einem ungefärbten Strang zu Pet Octopus Socken verarbeitet.

Mittwoch, 17. September 2014

Socken-Swap

Ich hab im grünen Forum mal wieder an einem Swap teil genommen. Dieses Mal war es ein Swap für gestrickte Socken. Anhand der Ergebnisse kann ich den Trend für dieses Jahr sagen: Zöpfe und Grüntöne.

Ich durfte DasGlückskind bestricken. Sie mochte Zofpmuster und Herr der Ringe. Also ist es das Legolasmuster geworden. Das Muster hat mich ein wenig in den Wahnsinn getrieben, weil Fehler drin waren und einige Dinge in den Charts nicht ausgekommen sind. Aber sie sind fertig und passen.

 photo IMG_4251_zps2eb46404.jpg

Die Wolle ist ein 75 % Bluefaced Leicester 25 % Nylon-Garn, das ich selber mit Ashfordfarben gefärbt habe, allerdings nicht für den Swap selber. Stashabbau!

Ich habe im Gegenzug Socken von Amrhán bekommen. In petrol nach einem Knittymuster (Circinus).

 photo 2014-09-13135254_zpse743513c.jpg

 photo 2014-09-13135339_zps3aad6ff7.jpg

Dienstag, 9. September 2014

Wollfest Hamburg 2014

Letztes Wochenende habe ich einen Ausflug nach Hamburg gemacht. Freitag mit dem Fernbus hin, Samstag aufs Wollfest und Abends ein Treffen mit den Podcasterinnen und Sonntag wieder mit dem Bus zurück.
Viel gesehen hab ich von Hamburg selber zwar nicht, aber es war ein schönes Wochenende.

 photo IMG_4264_zps70af5a84.jpg

Das Wollfest fand im Audimax der Uni statt. Es gab Aussteller, Workshops und noch ein kleines Rahmenprogramm.

 photo IMG_4262_zps9afc6e45.jpg

Hier sieht man Martina Behm, die aus ihrem Buch "Stricken macht schön" ein wenig gelesen hat. Leider war die Akkustik nicht so toll, weshalb ich nur die Hälfte verstanden habe, aber es hat sich ganz lustig angehört.

Photos hab ich ansonsten nicht wirklich gemacht.

Der Tag bestand hauptsächlich auch Wolle angucken, ein bisschen Geld ausgeben, sich auf Grund der Schlange gegen die Wollmeisegarne entschieden, einen Sitzplatz suchen und dort dann Stricken/Spinnen und Quatschen. Anfangs war der Andrang an den Ständen sehr hoch, weshalb man wenig gucken konnte. Später wurde es besser und so konnte ich mir das Sortiment der letzten Stände auch nochmal richtig anschauen ohne ständig umgerempelt zu werden.

Da ich meine Karte vorbestellt hatte, habe ich eine Goodie-Bag bekommen.

 photo IMG_4271_zpscb0f4051.jpg

Ein bisschen Werbung, Strickanleitungen, ein Knäuel Wolle und Nadeln. Das ganze verpackt in dieser hübschen Stofftasche.

Wie oben schon erwähnt, hab ich auch etwas eingekauft. Viele Stände hatten ein ähnliches Sortiment wie ich es schon auf dem Wollfestival Köln dieses Jahr gesehen habe, weshalb ich nur wenig "haben wollen" verspürt habe.

 photo IMG_4273_zps4d3b3fdd.jpg

Links sieht man zweimal Sockenwolle von PondeRosa. Einmal die Farbrichtung "Wassermelone"  und "Königin der Nacht" mit Glitzer. Dann ein Kammzug von Dibadu und rechts zwei Batts von Elfenwolle. Die kleinen lila Locken vorne hab ich zu den Batts dazu bekommen.
Der kleine Button vorne auf der Karte ist von Strickimicki und darauf sind Wollknäule mit dem Spruch "It takes balls to knit" zu sehen.
Das Buch ist "Little red in the city" von Ysolda Teague, welche auf dem Wollfest Kurse gegeben hat und Bücher signiert hat, was ich natürlich ausgenutzt habe. In dem Buch befinden sich verschiedene Pullover und Jackenanleitungen.

Am Sonntag hat uns Hamburg dann mit so einem Wetter verabschiedet:

 photo IMG_4266_zps71743e39.jpg

Donnerstag, 4. September 2014

Eine Bluse

Ich habe mich aufgerafft eine Bluse zu nähen. Und am Ende natürlich mal wieder festgestellt, warum ich das noch nie gemacht hab: Da gehören Knöpfe dran. Die mus man annähen! Ehm ja, ich nähe Knöpfe nur sehr ungern an. Aber ich hab es geschafft.

 photo IMG_4260_zpse0ee6fd6.jpg

Der Stoff stammt von Joann's und der Schnitt ist Nr. 12 Peplum aus der Ottobre 5/2013.
Trotz anprobieren hab ich es geschafft, dass kein Knopf auf der breitesten Stelle der Brust sitzt, aber da genug Platz da ist, klafft das dort zum Glück nicht auf. Im Rücken könnte etwas weniger Weite sein und der Kragen ist mir ein wenig zu weit, aber ansonsten bin ich zufrieden, da ich ja wie üblich zu faul war ein Probeteil zu nähen.
Und da sowohl Stoff, als auch Anleitung seit 2013 in meinem Besitz waren, gibt es zwei Punkte für 2014, womit ich 15 habe! Ziel erreicht! Okay, eigentlich sind es schon 16 aber die geheimen Swapsocken kann ich noch nicht zeigen. Aber sie sind seit heute zu ihrer neuen Besitzerin unterwegs.

Samstag, 30. August 2014

Unfold your blanket August

Oder auch: Das Ende!

Ich habe heute den letzten Stich getan, alle Fädchen abgeschnitten (hoffentlich) und Photos gemacht.
Es ist ein Quilt!

Vorderseite:
 photo IMG_4239_zps3b595cff.jpg

Rückseite:

 photo IMG_4240_zpsb6d57370.jpg

Die Anleitung war der Fanfare-Quilt von Makower. An Stoffen hab ich fast ausschließlich Stoffe aus der Downton Abbey Kollektion von Andover verwendet, außer für teilweise für die hellen Hintergrundquadrate, da der Stoff nicht mehr lieferbar war.

Dafür, dass es mein erster Quilt ist, bin ich zufrieden, auch wenn da nach oben hin von meinem Können her noch Luft ist. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Wobei ich nicht weiß, ob ich in nächster Zeit nochmal eine ganze Decke machen werde. Vielleicht erstmal Kissen oder so. Ich hab da noch ein paar, die neue Bezüge brauchen.

Sonntag, 24. August 2014

Möchtegern 20er Jahre

Ich war am Freitag auf einer 20er Jahre Party eingeladen. Da sich in meinem Schrank dafür nichts passendes zum anziehen befindet, hab ich mir ein Kleid genäht. Schnitt ist an Bildern orientiert und die 20er sind sehr weitläufig ausgelegt.

 photo IMG_4228_zps21096853.jpg

Mein Kopf sah dazu so aus:

 photo IMG_4220_zps31e99271.jpg

Nachdem irgendwie nichts in meinen Haaren halten wollte/alles doof aussah, hab ich mir diese Frisur zusammen geschustert. Sie hat natürlich die Fahrt mit dem Rad nur so halb überlebt und ich war den Rest des Abends dann regelmäßig damit beschäftigt die Haarnadeln wieder reinzuschieben. Dazu gab es auch noch Ohrringe, die ich aber erst nach dem Photo angezogen habe.

Montag, 18. August 2014

Ein Strickkleid

 photo IMG_4212_zpse877f5ae.jpg

Ich habe tatsächlich am Wochenende ein Kleidungsstück fertig genäht. Es lag schon etwas länger zugeschnitten hier herum (ok, es ist noch nicht in Schnitteilen mit umgezogen, also maximal zwei Monate), aber jetzt war die Motivation da es fertig zu stellen.

Warum? Weil ich jetzt sowas kann.

 photo IMG_4214_zps7636fa50.jpg


Darf ich vorstellen? Meine neue Mitbewohnerin:

 photo IMG_4219_zps71e1eb88.jpg

Eine Babylock enspire. Damit war der Strechstoff ganz unzickig zu nähen und es ging super flott.

Den Stoff hab ich dieses Jahr auf dem Stoffmarkt geholt und das Schnittmuster ist Toni vom Milchmonster. Das Schnittmuster ist sein Geld echt wert. Man bekommt die fertigen Schnittteile für die verschiedenen Variationen, plus ~60 Seiten bebilderte Anleitung.

Samstag, 16. August 2014

Ein Quilttop!

 photo IMG_4204_zps461b79ff.jpg

Ich hab gerade den letzten Stich am Quilttop getan. Alles zusammen getackert!
Nächster Schritt: Die Füllwatte und das Rückenteil dran heften und dann geht es ans steppen. Ich bin gespannt, wie meine Nähmaschine damit klar kommt.

Freitag, 1. August 2014

Unfold your blanket Juli

 photo IMG_4147_zps1743e2bf.jpg

Inzwischen hab ich die Ecke oben rausgetrennt und sie wartet darauf, dass sie wieder eingenäht wird. Außerdem hab ich es geschafft die nächsten beiden Ecken am nächsten Rahmen auch falsch anzunähen, weshalb ich da ebenfalls wieder trennen durfte.

Samstag, 26. Juli 2014

Farben und Tour de Fleece

 photo IMG_4140_zpsbdee2bfa.jpg

Ich hab heute mit einer Freundin gefärbt. Ganz vorne auf dem Photo sieht man vier Stränge, die ich während der Tour de Fleece gesponnen habe, dann kommt der eine Kammzug, der von mir gefärbt wurde und dann ganz viele Sachen, bei denen ich nur mit Kommentaren geholfen habe. Es war mal wieder ein Spaß und jetzt kann ich sagen, dass meine neue Küche Färbe geeignet ist.
Heute ist der vorletzte Tag der Tour de Fleece und ich habe die letzten Gramm meiner Fasern versponnen (insgesamt etwas über 600 g). Morgen wird das ganze dann Verzwirnt und dann hab ich wohl mein Tourziel erreicht!

Mittwoch, 16. Juli 2014

Unfold your blanket Mitte Juli

 photo IMG_4095_zps6e25ec29.jpg

Es sieht schon nach Decke aus! Jetzt als nächstes die Rahmen.

Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 13. Juli 2014

Spinnen und stricken en masse

Ich bin fleißig dabei bei der Tour de Fleece mit zu radeln.
Hier mal Tag 8:

 photo IMG_4067_zps4069dd89.jpg

Ich habe gestern direkt zwei Singles fertig bekommen. Es war nämlich Sommerfest in der Chantimanou handSpinnerey. Es war ein sehr schöner, faserlastiger Tag mit viel Reden und netten Leuten. Die Möglichkeit Fasern zu kaufen gab es auch und eine Tauschkiste.

 photo IMG_4075_zps7dd376cb.jpg

Oben links sind Kammzüge gefärbt von Chantimanou, der rechts ist von Natürlich bunt (Lydia), die mir auch freundlicher Weise ein bisschen von dem grauen Vlies unten links (raues Pommernschaf? Ich kann es mir einfach nicht merken) geschenkt hat und dann noch ein Kammzug, den ich mir aus der Tauschkiste gegönnt habe. Und es gab noch Namensbuttons.

Außerdem hab ich mich heute hingesetzt und Fortschrittphotos von meinen Strickprojekten gemacht.

 photo IMG_4082_zps11b84c3a.jpg

Das ist der Anfang des ersten Ärmels meines Rautenpullis. So wie es im Moment aussieht, werde ich nochmal Wolle nachkaufen müssen, da ich nur noch etwa 1 1/2 Knäuel habe und das etwas knapp werden dürfte.

 photo IMG_4084_zps8684f38e.jpg

Das ist mein Percyshawl, von dem ich auch schon länger nichts mehr gezeigt habe. Er wächst langsam vor sich hin. Ich bin im Moment bei einem Chart, in dem beide Seiten gemustert sind, was es etwas anstrengend macht. Aber es wird.

Und dann noch Socken. Im Doppelpack.
Zum einen hab ich ein neues Paar angeschlagen.

 photo IMG_4077_zps23a995b9.jpg

Die Anleitung ist brainless von Yarnissima und die Wolle ist von Drachenwolle. Links und rechts befinden sich jeweils ein Zopf (auf dem Photo ist nur einer zu sehen) und der Rest wird glatt rechts gestrickt.

 photo IMG_4086_zps7a004c60.jpg

Und dann habe ich mal wieder an meinen Nachtigallen gearbeitet. Ich bin inzwischen über die Ferse hinaus und jetzt wird sowohl vorne als auch hinten ein Bild eingestrickt.

Samstag, 5. Juli 2014

Tour de Fleece 2014 Tag 1

 photo tdf14_d1_zps9614bc57.jpg

Ich hab meine erste Portion versponnen, verzwirnt und gewaschen. Sobald sie trocken ist, werd ich eine Maschenprobe machen um zu schauen, ob die Garnstärke für mein geplantes Projekt passt.

Außerdem hab ich noch ein Paar Socken fertig gestrickt, wodurch ich jetzt bei 10 Punkten in 2014 bin. Nur noch 4 und ich hab das Jahresziel geschafft *yay*

 photo IMG_4034_zps0b0aaafa.jpg

Donnerstag, 3. Juli 2014

Unfold your blanket Juni

Leider Photolos, aber ich hab es geschafft die kleinen Zwischenstreifen zu nähen. Nächster Schritt ist jetzt diese mit meinen vier großen Reihen zu verbinden.
Durch meinen Umzug bin ich zu wesentlich weniger diesen Monat gekommen, als ich geplant habe.

Außerdem arbeite ich gerade daran mein Spinnrad frei zubekommen, da am Samstag die Tour de Fleece startet. Ich werde dieses Jahr bei zwei Teams mitfahren, einmal Team Chantimanou (Faserfärberin und Spinnlehrerin) und im Team Yeti, dem Team der deutschen Podcasterinnen.
Mein Ziel ist für eine Jacke zu spinnen, also ein Garn mit einer bestimmen Lauflänge und Dicke. Ich bin gespannt. Ich hoffe, dass ich es während der Tour schaffe regelmäßig Photos zu machen und sie hier zu zeigen.

Freitag, 13. Juni 2014

Verspätetes Unfold your blanket Mai

Und ein bisschen Juni.

 photo IMG_4007_zpsa39a2d25.jpg

Ein Legephoto, wo die vier Rahmen nicht mit drauf sind. Als nächstes werden die Reihen mit den kleinen Quadraten genäht. Es wird!

Donnerstag, 29. Mai 2014

Mad-Eye Moody zusammen mit Zwiebelstulpen

Strickupdates!
Ich stricke ja mal wieder für meine Tante Stulpen. Sie möchte zwei Paar mit dem gleichen Muster, das ich schon zwei Mal für sie gestrickt habe, haben. Das erste Paar ist fertig und für das zweite versuche ich die Wolle selber zu spinnen. Der erste Spinnversuch war viel zu dick, aber der zweite sieht vielversprechend aus. Mal schauen, ob ich das vielleicht heute noch anschlage.

 photo IMG_3971_zps732f2355.jpg

Ansonsten hab ich den ersten Socken eines Paares fertig gestrickt. Das Muster ist von Mad-Eye Moody aus Harry Potter inspiriert, auch wenn ich es vermutlich in Farben gestrickt habe, die er nicht anziehen würde.

 photo IMG_3997_zps498ed890.jpg

Aus Zitronwolle, nach der Moody Stockings Anleitung.

Montag, 19. Mai 2014

Mein Pulli hat zwei Teile

Zumindest im Moment noch. Ich hab das Vorderteil meines Pullis fertig gestrickt und mit dem ersten Ärmel angefangen.

 photo IMG_3959_zps9077553a.jpg

So langsam wird es :D

Sonntag, 11. Mai 2014

Under the Sea

Ich habe mir einen Kapuzenpullover genäht. Nach einer Anleitung von allerlieblichst. Die Idee dazu hatte ich von Ricarda von Pech & Schwefel.
Die Anleitung hat eine ausführliche, bebilderte Nähanleitung. Dadurch lässt sich der Pullover sehr gut nähen. Ich habe die Spitze an der Kapuze und den Säumen weggelassen. Beim nächsten werde ich das wohl mal versuchen.
Da ich mit elastischen Stoffen immer noch ein wenig auf Kriegsfuß stehe, lassen sich meine Säume und einige Nähte definitiv noch verbessern, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.
Hier nun das gute Stück in voller Pracht:

 photo IMG_3952_zpsbed12f41.jpg

Hier sieht man den Kontraststoff besser:

 photo IMG_3957_zps25d729ef.jpg

Und einmal am lebenden Objekt:

 photo IMG_3950_zpsa952554d.jpg

Beide benutzen Stoffe sind Jersey, der schwarze vom Stoffmarkt und der Meermädchenstoff von Alles für Selbermacher.