Dienstag, 28. Juni 2016

FärbMit von Mucklpu

Carina von MucklPus Video Podcast hat immer wahnsinnige interesante Ideen und hat diesen Monat zu einem FärbMit aufgerufen (Zur wahnsinnigen Idee im Juli mehr). Jede nimmt sich Wolle/Fasern vor und färbt nach belieben. Extrakekspunkte gibt es, wenn das gefärbte auch direkt verarbeitet wird. Ich hab bis jetzt nur gefärbt.

 photo IMG_5612_zpsjoqgu1rv.jpg

 photo IMG_5614_zps9bijoxgl.jpg

 photo IMG_5611_zpsqk9qyy7o.jpg

Einmal ein Sockblank und einen Falklandkammzug.
Geplant war nur die eine Sockblank, aber dann hatte ich noch so viel Farbe übrig, dass der Kammzug dazu kam. Gefärbt hab ich wieder mit Ashfordfarben: schwarz, blau und purple.
Sockblank sich Maschinengestrickte Lappen, die man dann ribbelt um daraus Socken o.ä. zu stricken. Meine ist zweifädig gestrickt, also kann ich tatsächlich  zwei identische Socken daraus stricken. Dadurch, dass die Fadenstücke, die nebeneinander liegen, auch später im Strickstück beieinander sind, kann man super Streifen färben. Oder einfach schöne Bildchen aufmalen und schauen, wie sich das später verstrickt. Da findet man bei einer Suche einige schöne Exemplare.
Die Fasern sind leider nicht ganz so geworden, wie gehofft. Das schwarz ist sehr grau geworden und das lila ins pink übergegangen. Außerdem sind noch relativ viele Stellen weiß geblieben. Ich glaub das mit den Fasern wird nie so meins, obwohl ich es schon mag damit rumzuprobieren.

Montag, 27. Juni 2016

Neldoreth

Ausnein vom Windwall-Knitting Podcast hat diesen Monat zu einem Tolkien-Sock-Knitalong ausgerufen. Ich mag Tolkien und es gibt auf Ravelry viel schöne (und aufwändig verzopfte) Sockenmuster, die von Mittelerde inspiriert sind.
Ich hab mich für das Muster 'Neldoreth' entschieden, ein kostenloses Muster.
Schön mit kleinen Zöpfen, aber nicht so schlimm wie das Eowynmuster, welches ich auch schon länger auf den Nadleln habe, von dem aber nichtmal der erste Socken fertig ist.

 photo IMG_5601_zpsow5mwmw4.jpg

 photo IMG_5603_zpsghdzmhc2.jpg 

 photo IMG_5607_zpsmggfxkql.jpg

Die wunderschöne Glitzerwolle stammt von Coonie's Wolle und ist die Färbung 'Polarlichthund'. Mit 2 mm Nadeln sind 76 g in den Socken verschwunden.
Der Glitzer kommt leider nicht so schön auf den Photos raus wie in echt, aber ich mag die Färbung sehr! Als ich angeschlagen hab, war ich etwas besorgt, dass das Zopfmuster in der dunklen Farbe untergeht, aber die Sorge war zum Glück unbegründet.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Leinen-Anna

Als es letztes Jahr so richtig heiß war ist mir aufgefallen, dass ich kein bodenlanges Sommerkleid besitze. Und auch keinen Rock. Das musste geändert werden. Dieses Jahr hat es dann geklappt das zu ändern. Pünktlich zum erneuten Schmuddelwetter, aber das war ja eh klar.
Als Schnitt hab ich mich für eine lange Anna ohne Schlitz entschlossen. Auf dem Stoffmarkt dieses Jahr hab ich dafür auch wunderschönen schwarzen Leinen gefunden. Ja, das wird jetzt immer in einer Bügelorgie ausarten, aber Leinen ist einfach toll für den Sommer.

 photo IMG_5583_zpsa6tc9qus.jpg

 photo IMG_5580_zpszykivyym.jpg

Für meine kurze Anna hatte ich ja nach einem Probeteil das Oberteil um 5 cm verlängert um dann festzustellen, dass es jetzt einen Ticken zu lang war. Also hab ich wieder 1 cm weggenommen. Passt jetzt. Mit den nahtverdeckten Reißverschlüssen steh ich immer noch ein wenig auf Kriegsfuß, aber ich werde besser.

Und dann gab es noch eine wichtige Änderung, die ihr mit einem Outtakephoto zu sehen bekommt.

 photo IMG_5574_zpsrg1odtmp.jpg

Ich hab das ganze vor dem Säumen dann nochmal um 20 cm gekürzt.

Auf dem MeMadeMittwoch-Blog zeigt heute Sybille ihren Animalprint-Rock.

Donnerstag, 9. Juni 2016

Sneakersocken

Letztens ist mir ein Knäuel Sockenwolle in die Hand gefallen, von dem noch etwa 40 g übrig waren. Also hab ich nach Sockenmustern geschaut, die mit so einer Menge hinkommen (für meine Socken mit langem Schaft brauch ich zwischen 60 und 70 g). Gelandet bin ich bei der Anleitung 'Rose City Rollers'.

 photo IMG_5466_zpsmzyeqz6t.jpg

Für das Paar hab ich dann 38 g Wolle gebraucht und nachdem noch ein Hexipuff gestrickt wurde, ist das Knäuel jetzt auch aufgebraucht. Wie immer auf 2 mm Nadeln gestrickt.

Außerdem hab ich noch ein Paar Stulpen gestrickt. Letztes Jahr beim Wollfestival in Köln gab es im Goodie Bag ein Knäuel Rowan Anogra Haze. Wie der Name schon sagt, ist da Angorawolle drin. Sorgt dafür, dass das ganze flust wie sonstwas. Ich sah nach dem Stricken aus, als wenn ich eine Perserkatze hätte. Eine passende Anleitung dafür war dann auch im Programmheft dabei. Verbraucht hab ich mit 3,5 mm Nadeln 15 g.

 photo IMG_5454_zpsbv5hn9ii.jpg

Die Farbe ist jetzt nicht so meins, weshalb ich das ganze wohl noch irgendwie überfärben werde.


Mittwoch, 1. Juni 2016

Me Made Mittwoch 01.06.2016

Neben Schlafhosen, brauch ich auch mehr Tshirts. Okay, eigentlich brauch ich mehr schwarze ohne Aufdruck und so. Weil nerdige mit Aufdrucken hab ich en masse, aber die passen eben nicht immer zu den gemusterten Röcken. Also probiere ich mich grad ein wenig durch Schnitte durch.
Der erste Versuch war das Kirsten Kimono Tee von Maria Denmark.

 photo IMG_5481_zpswoh0u5to.jpg

Einfach zu nähen (nur drei Teile), nett und so. Also fällt für mich in die Kategorie 'ist okay, muss ich aber nicht nochmal nähen'. Mir fällt das im Endeffekt zu weit und den Ausschnitt mag ich auch nicht. Der Stoff war ein Coupon vom Stoffmarkt, relativ dünn und für nichts anderes als Shirts zu gebrauchen.
Allerdings sahen meine Seitennähte nach der ersten Wäsche dann so aus:

 photo IMG_5484_zpswul814pg.jpg

Ich weiß nicht, was die Ovi da getan hat. Vielleicht hätte ich feinere Nadeln nehmen sollen?

Also hab ich mich an den nächsten Schnitt gesetzt. Dieses Mal das Tonic Tee von SBCC.

 photo IMG_5485_zpsp618hr0z.jpg

 photo IMG_5488_zpspmlp0msp.jpg

Das ist doch schon eher das, was mir vorschwebte. Beim nächsten Mal würde ich das Shirt wohl noch ein kleines bisschen verlängern und darauf achten, dass ich das Halsbündchen beim nähen was dehne, da das so etwas absteht. Ist aber auch noch nicht gewaschen, also vielleicht gibt sich das noch.
Und wie man sieht, klappt das mit den ungemusterten Shirts super *hüstel* Aber Nashörner! Es gibt den Stoff auch noch mit Nilpferden hab ich festgestellt, der wird wohl demnächst auch bei mir einziehen. Die Nashörner hab ich dieses Jahr auf dem Stoffmarkt gekauft.

Auf dem Me Made Mittwoch-Blog zeigt heute Nadine ihr selbstgenähtes Top.