Sonntag, 24. Juli 2016

Knitmania Woche 3

Ich bin schon wieder ein bisschen später dran mit der Wochenzusammenfassung, aber hier kommt sie.

Freitag ging es natürlich am Fibery Friends Sampler weiter.

 photo IMG_5794_zps9vgczgdu.jpg

Samstag hab ich an einem Gruselschloss beim Halloween Sampler gestickt.

 photo IMG_5812_zps1nurz2oo.jpg

Sonntag kam weiß beim Kodama dazu. Das grün ist inzwischen fertig.

 photo IMG_5828_zpsea2oktjh.jpg

Montag waren dann wieder die kleinen Delights dran. Hier sind ein paar Rahmen hinzugekommen und ich hab einen weiteren angefangen mit dem Muster zu füllen.

 photo IMG_5832_zpsq6fwtamb.jpg

Dienstag hatte ich ja jetzt frei, da die Shrooms fertig geworden sind. Da hab ich beschlossen noch einen zweiten Tag für den Fibery Friends Sampler einzuschieben, da ich den gerne schnell fertig hätte.

 photo IMG_5837_zps8hcxt5fw.jpg

Mittwoch hab ich ein weiter hellgrau an der Nähmaschine gestickt.

 photo IMG_5849_zpsvt82zmya.jpg

Und Donnerstag hab ich mich dann wieder der Commodore gewidmet. Da kamen 2 Reihen hinzu und sieht genauso aus wie vorher...

 photo IMG_5851_zpsgj2mu2jq.jpg

Mittwoch, 20. Juli 2016

Tonic Tee mit Fledermäusen

Als ich letztens mein Shirt mit den Nashörner drauf gezeigt habe, hatte ich ja erwähnt, dass ich noch Jersey mit Fledermäusen drauf habe. Der wurde jetzt auch zu einem Tshirt verarbeitet.

 photo IMG_5638_zpsxndg4goh.jpg

Ich hab das Shirt um 5 cm verlängert. Beim nächsten Mal würd ich glaub ich den Ausschnitt noch verkleinern. Wenn ich es anhabe, wirkt er für mich riesig, obwohl das hier auf dem Photo gar nicht so aussieht.

 photo IMG_5641_zpsyjwhidfk.jpg

Der Schnitt war 'Tonic Tee' von SBCC.

Das Shirt zeige ich heute beim Me Made Mittwoch, wo Meike ihren traumhaften Waxirock zeigt.

Samstag, 16. Juli 2016

Knitmania Woche 2

Inzwischen sind wir sogar schon in der dritten Woche Knitmania, aber hier kommt erstmal mein Fortschritt in Woche 2.

Freitag war wieder der Fibery Friends Sampler angesagt. Inzwischen ist das erste Tier teilweise zu sehen.

 photo IMG_5695_zpsa0p2cg6d.jpg

Samstag ging es weiter mit dem Halloween Sampler. Um ein bisschen Abwechslung von dem Rahmen zu kriegen, hab ich mit ein H gestickt.

 photo IMG_5702_zpscz6zqksp.jpg

Sonntag hab ich am Kodama weiter gearbeitet. Dort sieht man jetzt fast die kompletten Dimensionen.

 photo IMG_5721_zpschijoqrj.jpg

Montag waren die Delights angesagt. Hier hab ich den ersten Rahmen gefüllt und  zwei weitere Rahmen gestickt.

 photo IMG_5727_zpseoroaqes.jpg

Dienstag gab es dann ein Highlight. Ich hab an den 'Shrooms gestickt und sie sind fertig geworden! Jetzt muss ich noch überlegen, was ich an dem Tag für den Rest der Knitmania mache.

 photo IMG_5759_zpslep9upsg.jpg

Mittwoch hab ich an der Nähmaschine weiter gearbeitet. Hier ist ein bisschen grau dazu gekommen. Sieht nach nicht viel aus, war aber über eine Stunde Arbeit, die ich investiert habe.

 photo IMG_5767_zpsm8dawwnh.jpg

Donnerstag konnte ich dann tatsächlich die Commodore anfangen, da mein Stoff die Woche gekommen ist. Allerdings war der Fortschritt ein wenig ernüchternd, da ich nach 1 1/2 Stunden etwas über drei Reihen (=240 Kreuze) geschafft hab.

 photo IMG_5788_zpsxwjhwck5.jpg

Mittwoch, 13. Juli 2016

Nettie Bodysuit

Ich hab aus schlichtem, schwarzen Jersey eine Nettie von Closet Case Files genäht. In der Bodysuit-Variante mit hohem Halsausschnit und hohem Rückenausschnitt.

 photo IMG_5732_zpsz5jm8njt.jpg

Wer sich mit dem Schnitt auskennt, dem fällt vielleicht auf, dass die Bündchen ziemlich breit sind.

 photo IMG_5738_zpszjz7ezxv.jpg

In der Anleitung steht, wie breit man die zuschneiden soll, aber aus Gründen hat mein Gehirn aus Endbreite des Streifens ein "oh, damit ist die angenähte Breite gemeint, also muss ich das verdoppeln und Nahtzugabe zugeben" geworden. Gemerkt hab ich das dann, als ich das Halsbündchen dran hatte und gerade dabei war das zweite Beinbündchen anzunähen. Also hab ich das dann so gelassen.

 photo IMG_5735_zpsmoob1dhv.jpg

Ich hab unten auch den Knöpfverschluss gemacht, weil ich das ohne sicher nicht anbekomme. An der Stelle war mir die Anleitung nicht ausführlich genug, aber es gibt einen Sew Along auf dem Closet Cases Files Blog, wo das schön ausführlich mit Bildern beschrieben ist. Damit hat das dann funktioniert.
Die Passform ist nicht schlecht, nur die Arme sind ein bisschen eng. Und gekürzt hab ich sie um ein paar Zentimeter. Aber ich werde sie sicher nochmal nähen.

Getragen wurde sie natürlich auch schon.

 photo IMG_5650_zpsjfust1b7.jpg

Und zwar zur CSD-Parade in Köln dieses Jahr, weshalb ich auch so zugestickert bin. Mit einem selbstgestricktem Tuch und gekauftem Rock.

Und jetzt geht das ganze zum MeMadeMittwoch, wo grad ein schöner Stoffeinkauf in Berlin gezeigt wird neben tollen Klamotten.

Montag, 11. Juli 2016

Tour de Fleece 2016 - Etappen 1-9

Es ist mal wieder soweit. Die Radler radeln fleißig durch Frankreich und in der Zeit setzen sich die Spinnerinnen an die Spinnräder/Handspindeln und produzieren Garn. Ich bin natürlich auch mal wieder dabei in den Teams Yeti und Chantimanou auf Ravelry. Die beide übrigens absolute Quasseltanten sind, weshalb ich täglich einiges nachzulesen habe.

Ich hab mir vorgenommen zum einen an den Rolags von der letzten Tour auf der Kreuzspindel weiter zuspinnen und sie hoffentlich fertig zu bekommen und auf dem Rad meinen Disney-Kammzug anzufangen. Die Rolags haben Priorität. Und eigentlich hab ich mir auch eher eine Zeit pro Tag gesetzt: 15-30 Minuten täglich. Bis jetzt hab jeden Tag mindestens 30 Minuten gesponnen.

Etappe 1

 photo IMG_5643_zpsmmijmy97.jpg

Ich hab einen ganzen Rolag versponnen. Bleiben noch 15.

Etappe 2

  photo IMG_5657_zpssuakqzag.jpg

  photo IMG_5662_zpswmb1t56b.jpg

Ich hab einen weiteren Rolag versponnen und außerdem den Kammzug auf dem Rad angefangen.

Etappe 3

 photo IMG_5667_zpsvh8lqhry.jpg

Ein weiterer Rolag versponnen. Bleiben noch 13. 

Etappe 4

  photo IMG_5674_zps0luuckoj.jpg

Nur ein halber Rolag. An dem Tag mochte mich die Spindel nicht und der Faden ist ständig gerissen.



Etappe 5

  photo IMG_5681_zpsy1yhw3au.jpg

 photo IMG_5684_zpsvuzfda6s.jpg

Den angefangenen Rolag fertig versponnen und einen weiteren angefangen. Außerdem hab ich ein bisschen auf dem Spinnrad gesponnen.

Etappe 6

  photo IMG_5693_zpsy0xifowc.jpg

Einen ganzen Rolag versponnen, macht noch 10. Mein zwischendurch gesetzter Vorsatz mit jedem Tag einen Rolag und sie sind zum Tourende versponnen, scheint aufzugehen.

Etappe 7

  photo IMG_5698_zpsvvpicyoa.jpg

Und schon wieder einen ganzen Rolag versponnen. Bleiben noch 10. Wenn die Rolags nicht immer weniger werden würden, wären die Photos ganz schön langweilig.

Etappe 8 + Challenge-Day

 photo IMG_5707_zpsws1qxzbi.jpg

 photo IMG_5710_zpseqjssvon.jpg

Heute war unter anderem im Team Chantimanou der erste Challenge-Day. Aufgabe war es Garn entweder so dick oder so dünn wie möglich gleichmäßig zu verspinnen. Auf jeden Fall das Gegenstück zur normalen Spinngewohnheit. Hieß bei mir, dass ich mich an dickem Garn versucht habe. Davor hab ich noch 1/3 Rolag versponnen.
Das Garn hätte sicher noch dicker werden können, aber das hab ich vom Auszug her einfach nicht hinbekommen.

Etappe 9

 photo IMG_5724_zpsci0qymbr.jpg

Ich hab den angefangenen Rolag versponnen und noch einen weiteren komplett. Bleiben noch 8. 

Freitag, 8. Juli 2016

Knitmania Woche 1

Ich hatte ja letztens schon angedeutet, dass MucklPu einige verrückte Ideen hat. Für den Monat Juli hat sie sich Knitmania überlegt. Sie wird diesen Monat jeden Tag ein neues Projekt anschlagen.

Da mein zweiter Name ja Größenwahn ist, hab ich mir gedacht, dass das eine nette Idee ist. Aber ich wollte nicht so viele Strickprojekte anfangen. Als sich dann rauskristallisiert hat, dass auch andere Handarbeiten willkommen sind, hab ich mir überlegt, dass ich ja mit Sticken mitmachen könnte. Ich hatte eh gerade Dinge für einige Stickprojekte bestellt, da bietet sich die Gelegenheit.

Erst hatte ich überlegt, ob ich vier Projekte wählen soll, also ein pro Woche, aber dann dachte ich mir, da geht noch mehr. Also hab ich mir sieben Projekte ausgesucht, für jeden Tag der Woche eins, an dem ich mindestens 1 Stunde an dem Tag arbeite. Da das noch nicht genug Herausforderung ist, nehm ich außerdem noch an der Tour de Fleece teil und habe mir vorgenommen im Juli nur an meinen Nightingale-Socken zu stricken, damit die endlich mal fertig werden.

Die gewählten Projekte sind: Der Fibery Friends Sampler von Frosted Pumpkin Stitchery, Halloween Sampler von Frosted Pumpkin Stichery, Box of Delights von Blackwork Journey (der Direktlink zeigt auf ein PDF, deswegen ein bisschen scrollen), The Commodore von Heaven and Earth Designs, ein Kodama aus Prinzessin Mononoke (ich find nicht mehr, wo ich die Anleitung her hab. War auf jeden Fall frei) und dann noch zwei schon angefangene Projekte.







Am Freitag, dem 1. Juli ging es dann los. Angefangen hab ich mit dem Fibery Friends Sampler. Gestickt wird er auf rose 28 ct Cashel Leinen. Hier hab ich etwa 1 1/2 Stunden daran gearbeitet.



Samstag, 2. Juli ging es dann mit dem Halloween Sampler weiter. Etwa 1 1/2 - 2 Stunden später sah das dann so aus. 32 ct Belfast Leinen in der Farbe platin.



Sonntag hab ich dann den Kodama angefangen. Auf 18 ct Aida sah er nach 1 Stunde so aus.



Montag hab ich dann die Box of Delights angefangen. Das erste Mal, dass ich Blackwork gestickt hab. Auf 18 ct Aida bin ich in etwa 1 1/2 - 2 Stunden soweit gekommen.



Dienstag hab ich mich dann meinem ersten Wip gewidmet. Vielleicht 1 1/2 Stunden? Viel fehlt nicht mehr und ich hoffe sehr, dass ich es fertig bekomme. Auch auf 18 ct Aida.



Mittwoch kam dann das zweite Wip dran. Das Projekt ist relativ groß und wird auf keinen Fall im Juli fertig. Hier hab ich etwas über 1 Stunde dran gestickt. Das war ein fertiges Paket und ich benutze einfach den Stoff und die Fäden, die dabei waren.



Donnerstag wäre dann eigentlich Commodore dran gewesen, aber mein bestellter Stoff ist nicht rechtzeitig angekommen. Also hab ich mich einem ungeliebten Projekt gewidmet und 1 Stunde lang an meiner Fair Isle Leggins Fäden vernäht.



Durch die Tour und Knitmania bin ich auch kaum zum stricken gekommen, aber etwa drei Runden ist mein Socken dann doch gewachsen.

Samstag, 2. Juli 2016

Stierkammzüge

Pünktlich zum Start der Tour de Fleece gibt es hier mal wieder ein fertiges Garn. Vor der Tour wollte ich das Spinnrad frei bekommen, weshalb ich drei angefangene Kammzüge fertig spinnen und verzwirnen musste. Zwei davon kamen aus der gleichen Färbung, nämlich der "Fiberclub Mai 2014 Stier" von Chantimanou, als sie noch gefärbt hab. Die Faserart ist 100% Bluefaced Leicester. Man sieht, die Fasern befinden sich schon was länger in meinem Stash.

 photo IMG_5615_zpsfcm7uwbd.jpg

Es ist ein schönes pink-rot mit grau-schwarz abgewechselt. Damit der Farbverlauf erhalten blieb, hab ich das ganze dann Kettengezwirnt.
Beide Kammzüge haben eine Lauflänge von 162 m auf 100 g.