Freitag, 23. Dezember 2016

WKSA 2016 Finale!

Es ist soweit, morgen ist heilig Abend und ich bin mit meinem geplanten Outfit fertig geworden, wenn auch nicht ganz mit den Zusatzplänen.

 photo IMG_0128_zpsp338wu42.jpg

Der Rock ist nach dem Partyrockschnittmuster von Frau Crafteln genäht worden und die Bluse ist die Nr. 16 aus der fasion Style 04/2016.

 photo IMG_0134_zps2l5bn6fw.jpg

Ingesamt bin ich zufrieden. Allerdings hätte ich die Bluse doch etwas verlängern sollen. Die Rückenlänge war angegeben und das in Kombination, dass die Schnittmuster für eine Größe von 1,72 m ausgelegt sind, bin ich nach einem Nachmessen davon ausgegangen, dass sie lang genug ist. Im Nachhinein wären mir ein paar Zentimeter mehr lieber.
Ich hab mich für die weißen Knöpfe entschieden, vielen Dank für eure Meinungen!

 photo IMG_0136_zpsl5iztosj.jpg

So lange ich die Bluse in einen Rock gesteckt trage, fällt es nicht auf, aber ich kann sie auf jeden Fall nicht drüber tragen. Vielleicht ist das auch vom Schnitt so gewünscht und ich war mir dessen nicht so ganz bewusst. Mit der Anleitung war ich nur so halb zufrieden. Bei einigen Schritten hab ich länger überlegen müssen, was von mir verlangt wird. Die einzelnen Schritte sind sehr kurz gefasst, mit ein wenig mehr Ausführlichkeit wär das sicher weniger ein Problem.
Beim Rock hatte ich eigentlich keine Probleme mit der Anleitungen und in beiden Fällen passte die Größe, die ich mir anhand der Maßtabelle rausgesucht hab.

Im letzten Post hatte ich ja noch erwähnt, dass ich noch überlege passende Unterwäsche zu nähen.

 photo IMG_0104_zpshqfedrm7.jpg

Zugeschnitten hab ich auch alles für einen Bh und einen Schlüpfer. Allerdings hat die Zeit dann doch nur gereicht um den Schlüpfer fertig zu nähen.

 photo IMG_0138_zpsypbud81d.jpg

An den Bh werd ich mich dann nach Weihnachten in Ruhe setzen.
Die Anleitung ist 'Slip Rebecca' von Sewy. Der Bh wird nach dem dazugehörigen Bh-Schnittmuster genäht.

Der Sewalong war eine wunderbare Motivation für mich direkt drei Teile fertig zu stellen und ich möchte den Organisatorinnen herzlich danken!
Außerdem empfehle ich allen sich die anderen tollen Weihnachtskleider anzuschauen.

Montag, 19. Dezember 2016

WKSA Teil 4: Knöpfe, welche Knöpfe?

Zum vorletzten Treffen hab ich doch gut aufgeholt.
Der Rock ist fertig (und wird auch vor dem Tragen noch gebügelt, versprochen) und bei der Bluse fehlen noch Knöpfe und Knopflöcher und der letzte Feinschliff.

 photo IMG_0088_zps7qenv9gu.jpg

 photo IMG_0093_zpsuc1h89gs.jpg

Jetzt bin ich mir bei der Bluse aber nicht ganz sicher, welche Knöpfe es werden sollen.

 photo IMG_0097_zpscgjar54f.jpg

Ich glaube, ich tendiere zu den schwarzen, wobei so ein heller Akzent eben auch nett wäre. Was meint ihr?

Weil ich mir bis jetzt noch nicht genug Stress gemacht hab, überlege ich noch passende Unterwäsche dazu zu nähen. Material und Schnitt hab ich schon, jetzt muss ich nur noch schauen, ob ich das zeitlich hinbekomme.
Und natürlich könnt ihr euch bei MeMadeMittwoch alle anderen Beiträge anschauen.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Fair Isle Knitalong Teil 3

Und schon ist es Zeit für Teil 3. Irgendwie rennen mir die Tage grad sehr davon.
Seit dem letzten Update hat sich nicht so viel getan. Ich hab an einem Ärmel vom Pulli gestrickt.

 photo IMG_6289_zpsjggn0awi.jpg

Inzwischen bin ich sogar schon ein wenig weiter und hab mit dem Colourworkteil angefangen. Noch 10 Runden und Ärmel Nr. 1 ist fertig.
Ich stricke gerade mit 5,5 mm Zings von KnitPro. Die dünnen (2 mm) fürs Socken stricken mag ich, aber in dieser Stärke sind sie sehr schwer und liegen mir dadurch schlecht in der Hand. Dickere würde ich mir sicher nicht kaufen, aber das hier war ein Test.

Ansonsten hab ich noch eine zweite Pandamütze angefangen zum verschenken.

 photo IMG_6292_zpsdzbg6jd3.jpg

Auch hier bin ich inzwischen schon weiter und bin fast mit den Pandas fertig.
Die Fortschritte der anderen seht ihr auf Stellas Blog.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Weinachtskleid Sewalong Teil 3

Nachdem ich Teil 2 verpasst habe, weil ich aufgrund einer neuen Grafikkarte anderweitig beschäftig war (play all the things!), gibt es jetzt hier in kleines Update beim dritten Treffen.
Ich hab mich für die kurzärmelige Bluse entschieden. Dort gibt es aber noch nicht wirklich Fortschritte, da ich mich erstmal dem Rock gewidmet habe. Das erste Schnittteil ist aber schon übertragen. Auch wenn das bei Viskose mir noch weniger Spaß als sonst macht.

 photo IMG_6280_zpsry9f8jgv.jpg

Beim Partyrock sind alle Schnittteile zugeschnitten und das nähen hab ich auch schon angefangen.

 photo IMG_6286_zpsjofpxyue.jpg

Die Einlage ist aufgebügelt und die Falten sind alle gesteppt. Jetzt hab ich aber grad keinen passenden Reißverschluss da, was der nächste Arbeitsschritt wäre. Der wird morgen gekauft und sicherheitshalber werd ich noch etwas Einlage kaufen, da ich nicht mehr wirklich viel da habe.

Im Moment sieht es so aus, als wenn auf jeden Fall der Rock bis Weihnachten fertig wird und die Bluse hat auch noch gute Chancen!

Auf dem MeMadeMittwoch-Blog könnt ihr wieder die Ergebnisse der anderen Teilnehmerinnen bewundern.

Mittwoch, 16. November 2016

Weihnachtskleid Sew Along 2016 - Erstes Treffen

Ich nähe ja gerne Klamotten für Anlässe. Also hab ich dieses Jahr beschlossen am WKSAL der MeMadeMittwoch-Mannschaft teilzunehmen.

 photo WKSA16-logo-stars-quadratisch_zpsnx9i3wd7.jpg

2014 hab ich ein Burdakleid für Heilig Abend genäht (Ausgabe 12/2014).

 photo 2014-12-24 15.52.34_zpskiafk4ol.jpg

2015 hatte ich mein ich auch was selbstenähtes an, aber ich weiß echt nicht mehr was. Vielleicht mein 60er Kleid?

Dieses Jahr wird es kein Kleid werden, sondern eine Rock-Bluse-Kombi. Dafür hab ich nämlich tatsächlich fast alles da. Eventuell fehlen noch Reißverschluss und Knöpfe.

Der Rock wird der Partyrock in schlicht schwarz. Bei der Bluse bin ich mir beim Schnitt noch unsicher. Der Stoff ist schwarze Viskose mit weißen Punkten.

 photo IMG_6255_zps6pnhwfdq.jpg

Will ich Model 15 mit langen Ärmeln oder Model 14 mit kurzen und dann eine Strickjacke dazu?
Erstmal werde ich mich an den Rock setzen.
Schaut ruhig auch bei den anderen Damen rein, was sie so für Pläne haben.

Mittwoch, 9. November 2016

Fair Isle Knitalong 2. Treffen: Zwischenstand

Jetzt sind wir tatsächlich schon beim zweiten Treffen des KALs angekommen. Beim letzten Mal hab ich ja davon berichtet, was ich stricken möchte und die Maschenproben gezeigt. Ich hab inzwischen mit dem Oktopuspullover angefangen. Den möchte ich fertig machen, bevor ich mit dem Cardigan anfange.

 photo IMG_6236_zpspmhmsmpd.jpg

Das hier ist die Vorderseite. Ich bin an den Armlöchern angekommen und werde jetzt erstmal separat die Ärmel stricken.

 photo IMG_6243_zpsljvj30o0.jpg

Und einmal von hinten.

Zwischendurch hab ich noch ein ungeplantes Fair Isle-Projekt eingeschoben. Ich "brauchte" nämlich eine neue Mütze.

 photo IMG_6216_zpsmyfvhtc1.jpg

Ich hab die kostenlose Anleitung Pandamonium benutzt. Die Wolle ist Schachenmayr Merino Extrafine für das grau, weiß und beerenfarbige und das schwarz war ein Rest Drops Merino Extra Fine. Ich hab mit 3,5 bzw. 4 mm Nadeln gestrickt. Allerdings hab ich viel weniger Wolle als in der Anleitung angegeben verbraucht (ich hab allerdings den Pompom weggelassen, aber ansonsten nach Anleitung gestrickt) und hätte mir das zweite Knäuel grau sparen können.

Bei Stella findet ihr die Fortschritte der anderen Teilnehmerinnen.

Dienstag, 8. November 2016

Halloween 2016

Wie jedes Jahr war am 31. Oktober Halloween und ich war mal wieder auf einer Party eingeladen. Dieses Jahr hab ich mir 'früh' (Anfang Oktober) über mein Kostüm Gedanken gemacht und etwas genäht.

 photo IMG_6197_zps0bbzogdp.jpg

 photo IMG_6201_beab_zpsmlohma3i.jpg

Liebevoll in meinem Kopf als 'Skelett in Unterwäsche' betitelt. Aber es kam gut an.
Die Schnürbrust ist nach dem Butterick Schnitt B4254 View B genäht. Der Stoff ist aus einer aktuellen Gütermannkollektion und hat einfach nach so etwas geschrien.
Während des Nähen hab ich mich selber mal wieder total verflucht, da ich jedes Teil 4x zuschneiden musste, etwa 40 Tunnel genäht und 44 Ösen eingeschlagen werden mussten. Und dann noch das Schrägband... Sollte ich irgendwann Muße haben, werd ich das wieder abtrennen und von Hand nochmal ordentlich annähen.

 photo IMG_6204_zps548v7eug.jpg

 photo IMG_6213_zpsnv9gtiza.jpg

Mit der Passform bin ich nicht komplett zufrieden. Ich hatte keine Zeit für ein Probeteil. Im Nachhinein würde ich die Taille um ein paar Zentimeter nach unten versetzen, da die Stäbe so etwas zu hoch enden und drücken. Außerdem kann ich die Schnürbrust vorne und hinten komplett auf Anschlag schnüren, obwohl mein Brustumfang eigentlich 2" über den angegebenen Maßen für meine Größe liegt. An der Taille passt es aber.
Die Chemise ist Laughing Moon #100, auch wenn es zeitlich nicht wirklich zur Schnürbrust passt. Es ist eben ein langes Unterhemd. Generell passt sie gut (ist ja auch nichts tailliert oder so), aber die Armlöcher sind viel zu eng. Ich hatte am Ende des Abends an beiden Armen Druckstellen. Da muss ich nochmal schauen, ob es reicht, wenn ich die Spitze raustrenne, oder ob ich da generell noch was ändern muss. Allerdings mag ich die Biesen als Detail sehr gerne.

 photo IMG_6205_beab_zpsgdg6wpfo.jpg

Alles in allem war es ein tolles Projekt und ich hab viele Komplimente sowohl zu der Kleidung als auch zum Make Up bekommen. Für den Skull hab ich mich übrigens an dem Tutorial von Hydrogenperoxid orientiert.

Mittwoch, 19. Oktober 2016

MeMadeMittoch am 19.10.2016

Am Samstag war ich mit meiner Mutter bei 'Frau Jahnke lädt ein'. Die Karten dafür hatte sie von uns zum Geburstag bekommen und ich habe sie begleitet.


 photo IMG_6099_zpsaizcb7s8.jpg

Dafür hab ich meine Nettie zusammen mit einem simplen, selbstgenähten Jerseyrock angehabt. Dazu als Extra meine Oktopusstrumpfhose. Ein schön bequemes Outfit für einen lustigen Abend.

Außerdem bin ich auf die Idee gekommen, dass ich an meinen kurzen Haaren ja mal wieder den Lockenstab ausprobieren könnte.

 photo IMG_6110_zpsjfbfmkno.jpg

Es braucht noch ein bisschen Übung und Abends hatten sich die Locken dann auch schon ziemlich ausgehangen, aber es gefiel mir.
Das ganze ist beim MeMadeMittwoch verlinkt, wo heuteviel Strick gezeigt wird.

Dienstag, 11. Oktober 2016

Drei fertige Spinnprojekte

Nach längerer Zeit hab ich mal wieder drei Kammzüge fertig gesponnen, verzwirnt, gewaschen, vermessen und photographiert
Der erste von den dreien war schon vor der Tour de Fleece fertig verzwirnt, da ich die Spulen leer gemacht habe.

 photo IMG_6013_zpshkqxryxf.jpg
Den Kammzug hab ich selber gefärbt. Leider hatten die Fasern kein Label und ich hatte sie auch nicht bei Ravelry eingepflegt, weswegen ich nicht genau sagen kann, was für welche es sind. Ich glaube es war süddeutsche Merino. Am Ende sind es drei Stränge geworden (die beiden kleineren sind auf dem Photo zusammen gedreht). Ich hab beim Zwirnen schlecht auf die Spule gewickelt und musste dann dort unterbrechen und dann war noch ein Single aus. Es sind einmal 347 m auf 78 g, 93 m auf 27 g und 48 m auf 17 g geworden. Zweifach verzwirnt. Ich hab hier das erste Mal meinen Laceflügel fürs Spinnradd ausprobiert und versucht möglichst dünn zu spinnen. Leider hat das ganze etwas wenig Zwirndrall.

 photo IMG_6010_zpsbwc7xlqf.jpg
Diesen Kammzug hab ich durch einen Disney-Swap erhalten. Aufgabe war es inpsiriert von einem Disneyfilm Fasern zu färben. In diesem Fall war das 'Die Hexe und der Zauberer' und die Färbung heißt 'Merlin & Mim'. Ich hab damals Fasern von Arielle inspiriert gefärbt. Dreifach kettengezwirnt hat der Strang 248 m auf 116 g. Ich hab mich fürs Kettenzwirnen entschieden, damit der Farbverlauf erhalten bleibt. Die Fasern sind 100 % Polwarth.

 photo IMG_6030_zpsbjrbclqy.jpg
Diese Fasern hab ich wieder selbst gefärbt. Letzten Monat hab spontan beschlossen für den Socktober mich an Sockenwolle zu versuchen. Also hab ich einen Kammzug mit Nylonanteil rausgesucht und angefangen vier Singles zu spinnen. Es sind am Ende zwei Knäuel geworden, eins 4-fädig (144 m auf 77 g) und eins 3-fädig (72 m auf 30 g) verzwirnt.

 photo IMG_6066_zpsnufx6tz3.jpg

Angestrickt ist es auch schon.

Freitag, 23. September 2016

Fair Isle Knit Along Treffen Nr. 1

Stella und Mema haben zu einem Fair Isle Knit Along aufgerufen. Dabei steht doch Socktober an. Aber egal, ich hab dann mal Wolle für einen Pulli und eine Strickjacke bestellt.

 photo IMG_6006_zpsgyjqva30.jpg

(Die Anleitung da werde ich nicht stricken, die lag nur freundlicherweise im Paket).

Entschieden hab ich mir für Chickadee von Ysolda Teague und den Embrace Octopus Sweater.
Gestern hab ich mich dann an die Maschenproben gesetzt.

 photo IMG_6028_zpsrshnzjro.jpg

Wie man vielleicht lesen kann, hab ich bei beiden nicht getroffen. Reihen versuch ich aber eh nicht, weil das bei mir nie passt. Für den Octopus-Pulli überlege ich mit trotzdem mit der Nadelgröße zu stricken, da der geplant eher locker sitzt und ich ihn ruhig etwas figurbetonter haben mag.
Sollte ich vor Ende des KAL mit den beiden Sachen fertig werden, hab ich ja immer noch meine Nachtigallsocken im Angebot, von denen ja bis jetzt nur eine fertig ist.

Sonntag, 4. September 2016

Doctor Who Fan Orchester #10: Donna's Suite

Nachdem ich euch ja gerade erst etwas über mein Fan Orchestra-Nähprojekt erzählt hab, ist jetzt auch schon das nächste Stück des Doctor Who Fan Orchestras veröffentlicht worden.



Es ging dieses Mal um Donna Noble, meine Lieblingsbegleiterin vom Doctor. Die beiden sind einfach traumhaft miteinander.
Überraschenderweise hab ich dieses Mal ziemlich viel Videozeit bekommen, einmal mit Gesang und öfter mit dem Cello. In meinen Videoausschnitten haben auch ein gehäkelter Dalek (den hab ich geschenkt bekommen) und ein von mir gehäkeltes Adipose Auftritte.
Das Ergebnis ist toll geworden. Ich freu mich immer, wie aus dem einen Teil, den ich in meinem Wohnzimmer aufnehme, so ein tolles Stück wird.
Und der 'Song of Freedom' am Ende ist eh toll!

Mittwoch, 31. August 2016

Der Weltraum, unendliche Weiten

... und Onychophora wurde mal wieder vom Größenwahnsinn gepackt.
Irgendwie passiert mir das zu häufig.
Wie ihr vielleicht schon durch Posts mitbekommen habt, spiele ich in einigen Internetorchestern mit. Zum Beispiel beim Doctor Who Fan Orchestra. Jetzt hat sich dieses Jahr ein weiteres Orchester gegründet und zwar das Fandom Orchestra.
Aus Gründen hab ich dann beschlossen, dass ich mir ja ein passendes Outfit für das Video nähen könnte. Gekommen ist mir diese Idee Anfang August, eigentliche Deadline war der 1. September (heute wurde sie verlängert, aber ich war pünktlich mit dem Einreichen!). Das einzige was ich da hatte, war der Schnitt in Din-A4-Größe. Also ging es an Stoff kaufen und Schnitt vergrößern. Nächstes Problem war, dass mein August relativ voll gepackt war. Aber ich hab es geschafft.
So, und wovon rede ich jetzt eigentlich?

 photo IMG_5952_zpsgjlhuhzl.jpg

Eine Star Trek Uniform aus der Originalen Serie. Natürlich in Wissenschaftsfarben.
Das nächste Problem war, dass ich zwar den Schnitt hatte, aber keinerlei Anleitung was wie zusammen gehört außer in paar Buchstaben die wohl zusammen gehören. Ich bin sicher, dass sich das ganze noch optimieren lässt. Ich bin zum Beispiel sehr froh über die Hose, da das ganze gerne hinten verrutscht und etwas aufklafft.

 photo IMG_5938_zpsvya1xiob.jpg

Klugerweise hab ich kein passendes Garn mitbestellt und hatte natürlich keines da. Also hab ich das ganze mit schwarz genäht.

 photo IMG_5944_zps9b1rozdc.jpg

Außerdem hab ich die Uniform verlängert. Die ist im Original echt verdammt kurz.
Und hat sich der ganze Aufwand gelohnt?

 photo rf_cello_zpsgbynx1ya.png

Nicht wirklich, man sieht eigentlich nur blau und meine Lieutenant-Rangstreifen (und ja, ich guck immer böse, wenn ich Cello spiele). Aber es hat Spaß gemacht!

Es fehlt noch das Abzeichen auf der Brust, aber ich hatte weder goldenen Faden noch Stofffarbe da. Wird in Zukunft dann noch hinzugefügt. Natürlich hier auch wieder für die Wissenschaft!

Sonntag, 28. August 2016

Ravellenics 2016

Ich hab dieses Jahr wieder bei den Ravellenics teilgenommen.
Eigentlich war der Plan im Sweater Triathlon teilzunehmen. Ausgesucht hatte ich mir die Anleitung Flourish aus dem Botanical Knits 2 Buch vorgenommen. Dafür hatte ich letztes Jahr während der Tour de Fleece Garn gesponnen. Ich hab auch brav nach der Eröffnungszeremonie angeschlagen und fleißig gestrickt.

 photo IMG_5931_zpsrrgwdu6u.jpg

Das ist das Rückenteil, wo ich schon die Armausschnittabnahmen angefangen habe. Allerdings hab ich hier schon den vierten Strang von sieben angefangen. Das reicht nicht für eine komplette Jacke. Und mit nachspinnen wäre das während der Spiele nichts geworden.
Also hab ich die Medallienkategorie gewechselt und bin beim WIPs Wrestling angetreten. Hier hab ich mich für ein Paar Socken entschieden, bei denen ich bei Nummer 1 bei der Ferse war. Die hab ich dann fertig gestrickt und mir eine Medaille verdient.

 photo IMG_5918_zps9bfzn3zr.jpg

 photo MEDAL-wips_zpsnjtkcbwn.jpg

Gestrickt hab ich die Eowyn-Socken aus PondeRosa-Wolle in der Farbe 'Königin der Nacht', wie immer auf 2 mm Nadeln. Durch die vielen Zöpfe hab ich 78 g Garn verbraucht.

 photo IMG_5923_zpsrp1cla9s.jpg

 photo IMG_5922_zpsbp5snvrk.jpg

 photo IMG_5920_zpsfxsh7jte.jpg

Das Ergebnis gefällt mir sehr, aber durch die vielen Zöpfe und die ganzen verschränkten rechten Maschen hat das stricken selber nur so mäßig Spaß gemacht. Was mich nicht davon abhält schon wieder ein Paar Socken mit Zöpfen und verschränkten Maschen auf den Nadeln zu haben...

Dienstag, 23. August 2016

Geburtstagskleid

Wie auch letztes Jahr, hab ich mir ein Kleid für meine Geburtstagsparty genäht. Anders als letztes Jahr, war ich aber schon mehrere Tage vorher damit fertig und es war schön stressfrei.
Ich habe mich für eine Beatrix von Named Clothing entschieden. Ich hatte ja schon eine komplett schwarze Variante genäht. Dieses Mal hab ich mich für eine Variante in schwarz mit Schwalben drauf entschieden. Den Stoff hab ich dieses Jahr auf dem Stoffmarkt gekauft. Ursprünglich waren die Schwalben weiß, aber nach einem Waschgang mit dem Leinenstoff für die Anna waren sie gleichmäßig grau eingefärbt. Trotz Farbfangtücher.
Als es an den Zuschnitt ging, hab ich dann aber ein kleines Problem festgestellt.

 photo IMG_5886_zpskhzpwyek.jpg

Anscheinend hatte ich mir die Stoffmenge etwas falsch aufgeschrieben und ein bisschen zu wenig gekauft. Aber außer der Einfassung für die Armlöcher hab ich tatsächlich alles aus den 1,5 m Stoff zugeschnitten bekommen. Stofftetris gewonnen!

 photo IMG_5910_zpsp3927n2m.jpg
 photo IMG_5912_zpslsdooykh.jpg

Die Armlöcher hab ich dann in unischwarz eingefasst. Beim letzten Mal hatte ich ja fertiges Schrägband benutzt, aber das war mir zu schmal. So gefällt es mir besser.
Das Kleid ist super bequem und eignet sich gerade hervorragend für die Temperaturen.

Montag, 8. August 2016

Danse Macabre

Manchmal stricke ich ein Tuch fertig, aber dann muss es ewig darauf warten, dass ich es spanne. Bei einem Lacetuch ist das Spannen ja nicht optional. So ist es meinem Danse Macabre gegangen.
Die Anleitung war ein Mystery Knitalong von Boo Knits im April. Ich hab auch tatsächlich am 1. April angeschlagen und war mit dem stricken am 10. Mai fertig. Und dann lag das Tuch bis Anfang Juli ungespannt herum. Und selbst dann hab ich es eher halbherzig gespannt. Da ginge durchaus noch etwas.

 photo IMG_5740_zpshqk8tfds.jpg

Ich hab mir die empfohlene Wolle für das Tuch gekauft. Das war Dye for Yarn Tussah Silk. Da gibt es viele schöne Farben, aber für das Thema sollte es etwas düsteres sein. Ich konnte mich nicht wirklich entscheiden und hab dann schwarz ('Raven in the night') genommen.

Gepaart hab ich das mit goldenen Perlen, die ich noch von meinem Celestarium da hatte. Die Perlen hätten vielleich etwas größer sein können, aber die Farbkombination gefällt mir gut.

 photo IMG_5741_zpserrcmzdo.jpg

 photo IMG_5751_zpsragyolco.jpg

Das Tuch besteht oben aus einem kraus rechten Teil und endet unten mit einem schönen Lacemuster.
Verbraucht hab ich 72 g auf 3,25 und 3,5 mm Nadeln.
Die Anleitung beinhaltet sowohl Charts als auch ausgeschriebene Reihen und enthält mehrere verschiedene Lacemuster, sodass durchaus Abwechslung gegeben ist. Ich fand sie insgesamt gut geschrieben. Durch die reine Seide lässt sich das Tuch auch bei etwas höheren Temperaturen gut tragen. Jetzt muss nur noch der Seidengeruch etwas weniger werden.

Mittwoch, 3. August 2016

Knitmania Woche 4 + Ende

Jetzt haben wir schon August und Knitmania ist somit zu Ende. Hier kommen dann noch die letzten Fortschrittphotos gefolgt vom Endstand.

Woche 4
Freitag

 photo IMG_5854_zpswujqonlg.jpg

Samstag

 photo IMG_5857_zpsdj2j2p2s.jpg

Sonntag

 photo IMG_5858_zps1e1rexsv.jpg

Montag

 photo IMG_5862_zpsisa5ac0a.jpg

Dienstag

 photo IMG_5866_zpsi5k2dqka.jpg

Mittwoch

 photo IMG_5869_zpstcmeekch.jpg

Donnerstag

 photo IMG_5871_zpscdlfjjcv.jpg

Woche 5

Freitag

 photo IMG_5876_zpswfizbbfp.jpg

Samstag

 photo IMG_5880_zps1zfzjg6z.jpg

Sonntag

 photo IMG_5883_zpspsza34yp.jpg

Es ist insgesamt nur ein Stück fertig geworden (die 'Shrooms), aber ich finde, dass ich an den anderen auch guten Fortschritt gemacht habe. Gerade der Fibery Friends Sampler ist fast zu Hälfte fertig. Und beim Kodama bin ich auch schon relativ weit.

Es war eine interessante Aktion, aber ich hab gemerkt, dass es schon stressig sein kann, wenn ich mir jeden Tag eine bestimmte Zeit für ein Projekt verplane. Ich habe jeden Tag gestickt, aber gegen Ende ist es nicht mehr die angeplante Stunde geworden.
Außerdem hat mich das monogame Stricken etwas in den Wahnsinn getrieben. Ich hab tatsächlich nur an meinen Colourworksocken gestrickt und der erste ist fast fertig (ich bin am Bündchen). Aber was hab ich mich zwischendurch nach Abwechslung gesehnt...