Sonntag, 29. Mai 2016

Pyjamahose

Ich hab zum einen das Talent lange Schlafanzughosen schneller zu zerstören als die dazugehörigen Oberteile und generell zu wenig lange. Also hab ich angefangen das zu ändern und eine Schlafanzughose genäht. Aus flauschigem roten Tartan, den ich noch da hatte.

 photo IMG_5479_zpsocqf8u1o.jpg

Ich ahb mich an dieser Anleitung aus der Burda 12/2014 orientiert. Allerdings hab ich das ganze von 3/4 auf lang geändert und die Taschen und Schlitze weggelassen. Verbraucht hab ich etwa 1 m. Sie ist kuschelig und bequem, also Ziel erreicht und ich hab nur Sachen aus dem Stash verbraucht. Da das ganze nur zum schlafen ist, hab ich mich kein bisschen um die Karoführung gekümmert. Bei Dingen für die Straße stört es mich ja total, wenn Muster nicht passen, aber hier ist es mir total egal. Hat das ganze definitiv stressfreier gemacht.

 photo IMG_5443_zpsou594adn.jpg

 photo IMG_5444_zpsnvux9bxm.jpg


Mittwoch, 25. Mai 2016

Me Made Mittwoch am 25.05.2016

Heute gibt es mal nichts neues, sondern etwas altes. Letzten Sonntag war mal wieder in Düsseldorf Japantag und ich hab am Donnerstag davor beschlossen, dass ich mich ein wenig herausputzen mag.

 photo japantag2016_zpskslo2af3.jpg

Selbstgenäht ist hier der Rock, Petticoat und die Bloomers, wobei man die letzteren beiden Stücke nicht sieht.
Der Rock ist ein simples gerafftes Rechteck mit einem Bund, bei dem auf der Rückseite Gummiband eingebaut ist. (Und beim Durchstöbern des Blogs hab ich ihn nicht auf Anhieb gefunden, also kann es sein, dass ich ihn noch nie verbloggt hab...). Den Stoff hab ich vor Ewigkeiten auf dem Stoffmarkt gekauft (ich mein bei Kiseki) und ist ein Japanimport Borderprint.
Ohne Petticoat trag ich den Rock auch gerne im normalen Alltag. Wobei, wenn ich mit dem Petticoat nicht immer so breit wäre und alles runterhauen würde, würde er sicher auch öfter zum Einsatz kommen.

Das ganze hier wird beim Me Made Mittwoch verlinkt, wo es heute viele Tiere zu sehen gibt.

Mittwoch, 11. Mai 2016

Beatrix Skater Dress

Inzwischen ist es bei mir zu einer kleinen Tradition geworden, dass ich zu Familiengeburtstagen etwas selbstgenähtes anziehe und am besten auch direkt etwas neues. Das artet dann gelegentlich in last minute Nähaktionen aus, aber egal.
Zur Geburtstagsfeier meines Papas hatte ich also ein neues Kleid an. Da es auf einmal so warm wurde, war es auch gar kein Problem, dass es keine Ärmel hat.

 photo IMG_5448_zps6ji3yfpl.jpg

 photo IMG_5450_zps7ajpxncr.jpg

Das Schnittmuster ist das 'Beatrix Skater Dress' von Named Clothing. Der Jersey ist vom Stoffmarkt.
Beim nächsten Mal würde ich die Armlöcher glaub ich mit breiterem Band einfassen. Aber ich hab hier nur sehr schmales im Laden gefunden und war zu faul selber welches zu machen. Beim nächsten Mal. Dafür ist auch schon Stoff vorhanden, der nur noch darauf wartet zugeschnitten zu werden.

Und dann nehme ich mit diesem Kleid dann zum ersten Mal am MeMadeMittwoch teil, wo es mal wieder viele schöne genähte Sachen zu bewundern gibt.

Sonntag, 1. Mai 2016

Schalke-Stino-Socken

Mein Vater hat demnächst Geburtstag und bekommt mal wieder Socken von mir. Da es ein runder ist, hab ich mal etwas speziellere Wolle ausgewählt.

 photo IMG_5437_zpsa2xfzdkt.jpg

Die Wolle ist Regia Stadion Color und verstrickt hab ich das ganze auf 2 mm Nadeln. Insgesamt hab ich 80 g für das Paar in Schuhgröße 43 gebraucht.