Montag, 30. November 2015

Mütze, Stulpen - wird ja schließlich kalt!

Es sind zwei mal wieder zwei gestricke Sachen fertig geworden.

 photo IMG_5137_zpspohbqhlu.jpg

Einmal ein Sockhead-Hat aus von mir gefärbter Sockenwolle, gestrickt mit 2,5 mm Nadeln. Ich hab mich für die weniger slouchy Variante entschieden.

Außerdem ein Paar Stulpen mit Schäfchen drauf.

 photo IMG_5126_zpsfdvtrzrq.jpg

Die liebe Agnes hat vor einiger Zeit die Anleitung dazu veröffentlicht. Sind sie nicht süß? Da ich nicht genug grüne Wolle hatte, hab ich den glatt rechts Teil auf 25 Reihen statt 35 gekürzt und so bin ich mit 27 g Wolle gerade eben hingekommen. Auch hier hab ich Sockenwolle benutzt und ebenfall 2,5 mm Nadeln. In einigen Reihen hatte ich drei verschiedene Farben zu jonglieren, was definitiv noch mal ein erhöhter Schwierigkeitsgrad zur zwei Farben ist. Dadurch ist das ganze auch an einigen Stellen etwas zu straff geworden, aber es geht.

Dienstag, 24. November 2015

Nähbloggerinnentreffen Köln 2015

Ich bin euch ja noch einen Bericht vom ersten Nähbloggerinnentreffen in Köln schuldig.
Am 14./15.11. haben sich 50 nähende und zum größten Teil auch bloggende Frauen getroffen und Köln unsicher gemacht. Zumindest abends waren es 50.
Samstag mittag ging es bei mir mit einer kleinen Nähstadtführung in Köln los, während ein Teil der Leute nach Krefeld zu Fashion for Designers gefahren sind.
Die Nähstadtführung beinhaltete ein paar bauwerkliche Begebenheiten zum Thema nähen und anschließend Stoffladenbesuche.

 photo IMG_5047 - Kopie_zpsk16rbn1w.jpg

Der erste Stoffladen, der anstand, war Stoff & Stil. Die Filiale hat in Köln erst vor kurzem aufgemacht.

 photo IMG_5050 - Kopie_zpsqxc95ues.jpg

Womit ich nicht gerechnet habe, war die Größe des Ladens! Nachdem ich mit ein paar Leuten dort etwa 1 1/2 Stunden verbracht habe, ohne etwas zu kaufen, ging es noch zu einem kurzen Abstecher zu Alfatex, der dort direkt um die Ecke war. Die Auswahl dort fand ich etwas enttäuschend. Dann gab es erstmal Sushi zur Stärkung und um 16 Uhr hat sich die Gruppe wieder getroffen, um zum nächsten Programmpunkt überzugehen.
Ein Teil der Gruppe durfte eine Führung bei Plissee Becker mitmachen, eine Gruppe hat eine Tour in der Altstadt mit Stoffschnäppchen und die letzte Gruppe, in der ich war, hat sich zu einem Waxprintladen aufgemacht.

 photo IMG_5051 - Kopie_zpsjmce3lhu.jpg

 photo IMG_5052 - Kopie_zpsrp3heegu.jpg

Die gesammelten Einkäufe und nichts davon gehört mir.

Abends ging es dann zu einem netten Abschluss in das Palanta, wo es essen und trinken gab. Sollten sich die anderen Gäste einen ruhigen Abend gewünscht haben, hatten sie davon nicht viel, da 50 quatschende Frauen doch etwas lauter werden. Ich hab mich auf jeden Fal mit einigen netten Leuten unterhalten!

 photo IMG_5143_zpsy9ond9no.jpg

Ein paar Damen haben für jede Teilnehmerin eine Domspitze genäht und den Kalender hat die nette Verkäuferin aus dem Waxprintladen uns geschenkt.

Am Sonntag bestand das Programm aus einer Führung durch die Austellung 'Mode von A-Z' im MAKK in Köln.

 photo IMG_5107 - Kopie_zpsvi2twmhi.jpg

Ich kann die Ausstellung nur empfehlen, auch wenn die Beschriftung direkt an den Objekten etwas dürftig ausfällt. Also vielleicht doch auch eine Führung buchen.

 photo IMG_5080 - Kopie_zpskin9da2o.jpg

Das ist ein Kleid aus Neopren der Marke Opening Ceremony.
Es gab außer der Führung durch die Ausstellung auch noch einen kleine Führung hinter die Kulissen, da eine Teilnehmerin des Treffens dort arbeitet. Danach gab es einen Ausklang im Museumscafe.

Es war insgesamt ein tolles Wochenende mit netten Leuten, auch wenn ich dann Sonntagnachmittag sehr froh war die Füße hochzulegen.
Ich kann so ein Treffen nur empfehlen!

Mehr Berichte gibt es hier bei Karin, die das ganze mit einigen Leuten organisiert hat und meinen herzlichen Dank dafür hat!

Montag, 16. November 2015

Ein 60er Jahre Kleid

Burda hat ja letztes Jahr damit angefangen Sonderhefte zu bestimmen Jahrzehnten rauszubringen. 2014 waren das die 50er und dieses Jahr die 60er.
Das Heft von 2014 wartet noch auf Aufmerksamkeit, aber aus dem 60er Heft habe ich direkt ein Kleid genäht. Und zwar Nr. 7 Kleid "Jane". Stoff hatte ich noch passenden da. Es ist ein etwas dickerer Stoff mit ein wenig Innenflausch, den ich Anfang des Jahres (oder letztes Jahr) auf dem Stoffmarkt gekauft hab.
Die Nähanleitung selber ist meiner Meinung nach etwas knapp gehalten und bei ein paar Schritten saß ich dann was länger davor bis ich raushatte, was ich jetzt machen soll. Aber am Ende hat alles geklappt.

 photo IMG_5116_zpsidn0oxeb.jpg

Es ist ein kurzärmeliges Kleid, welches etwas kürzer als knielang ist (die Anleitung sagt ab Rockansatz 50 cm).

 photo IMG_5117_zps8u7ckivh.jpg

Hinten wird das ganze mit einem nahtverdeckten Reißverschluss geschlossen. Das war mein erster und dann auch ohne Spezialfüßchen. Meine Maschine ist ja schon was älter, sodass Bernina nicht einmal mehr das Modell auf der Seite gelistet hat. Also bin ich in einen Stoffladen, der Berninamaschinen verkauft gegangen um zu fragen, ob es da einen passendes Füßchen gibt. An meine Halterung passen Brotherfüßchen, aber leider liegt das Loch für die Nadel falsch, sodass ich dieses Füßchen wieder zurück bringen musste. Ich hab dann mit der Anleitung von Sew'n'Sushi den Reißverschluss mit dem normalen Reißverschlussfüßchen eingenäht.

 photo IMG_5122_zps5etskjda.jpg

Das raffinierte an dem Kleid ist eine besondere Blende mit einem Zierknopf. Diese wird einfach auf Vorderteil aufgenäht, also könnte man sie auch weglassen, wenn einem nur der Grundschnitt gefällt. Und wenn ich das Kleid zurechtgezuppelt habe, liegen die Abnäher auch flach.

Sollte ich diesen Schnitt nochmal nähen, muss ich auf jeden Fall eine Änderung vornehmen.

 photo IMG_5119_zpssgxvt8qs.jpg

Dieser Schnitt hat mir mal wieder extrem gezeigt, dass meine Taille verglichen mit Konfektionsgrößen sehr weit unten liegt. Auf diesem Bild sieht man, wo das Taillenband liegt. Meine Taille befindet sich aber dort, wo meine Hände sind. Also müsste ich die Schnittteile vom Oberteil verlängern.

Ausgeführt macht sich das Kleid aber gut, ich war nämlich am Wochenende auf dem Nähbloggerinnentreffen in Köln. Bericht dazu folgt bei Gelegenheit.

Montag, 2. November 2015

Halloween 2015

Es war ja mal wieder Halloween und ich war bei Freunden auf einer Party eingeladen. Also einen Nudelsalat vorbereitet und in die Verkleidung geschmissen.

 photo 2015-10-31 21.30.08_zpsnou0ae7c.jpg

Die Nudeln waren Fledermäuse und schwarze Totenköpfe. Leider war das Licht beim Photo nicht so toll, weshalb man das nicht so gut erkennt.
Ansonsten gab es noch ein paar andere tolle Köstlichkeiten.

 photo 2015-10-31 21.32.24_zpsymvh98vg.jpg

 photo 2015-10-31 21.32.12_zpsu9nv41xv.jpg

Und so sah ich dann aus:

 photo 12202067_1069460646411775_133962667_zpsqiiylagm.jpg

 photo 2015-10-31 19.45.04_zps4adbe9gw.jpg

Der Rock ist der, den ich letztens schon gezeigt hab. Das Shirt ist schon vor längerer Zeit genäht worden. Das Krönchen ist extra hierfür von mir gehäkelt worden, da gibt es dann bei Gelegenheit noch einen Post zu.