Montag, 2. Januar 2017

Sophie Swimsuit

Ich weiß nicht, ob es schon wem aufgefallen ist, aber ich mag Stoffe mit Punkten. Und ich hab mir letztes Jahr in den Kopf gesetzt, dass ich einen Bikini nähen werde. Warum also nicht das kombinieren? Lange hab ich nach einem passenden Schnitt gesucht, aber dann wurde von Closet Case Files der Sophie Swimsuit veröffentlicht.

 photo IMG_0027_zpsel9thbjo.jpg

Die Größe hab ich nach der Tabelle bestimmt. Allerdings hab ich mich fürs Oberteil an die Brafitting-Maßnehme-Art gehalten, also beim Unterbrustumfang messen das Maßband sehr eng angezogen.
Im Endeffekt bin ich bei Größe 10 für das Unterteil und Größe 8 mit Cup 4 fürs Oberteil gelandet.

 photo IMG_0035_zpsjwsfbfso.jpg
 photo IMG_0034_zpshktez29a.jpg

Das Höschen passt sehr gut, allerdings sollte man schauen, wie highwaisted man sie macht. Mir gefällt es so, aber ich kann mir vorstellen, dass bei Leuten mit kürzerem Oberkörper die Lücke zwischen Ober- und Unterteil sehr klein wird.

 photo IMG_0038_zpsud0arkdz.jpg
 photo IMG_0045_zpsh5zmoubm.jpg

Wie man sieht, hab ich mich für die zweifarbige Variante entschieden. Da ich schwarz als Hauptfarbe habe, hab ich mich auch für schwarzes Futter entschieden. Sämtliche Materialien hab ich bei Sewy gekauft.

 photo IMG_0043_zpsgo7oeosb.jpg
 photo IMG_0048_zpsnlqkqbpp.jpg

Ich bin ein bisschen stolz, wie gut ich die Nahtlinien bei den Cups getroffen hab. Zwischendurch stand mein Stofftransport nämlich nicht so glücklich mit den Stoffen und hat es ungleichmäßig transportiert.

 photo IMG_0046_zpsk2xtrrez.jpg

An der Innenverarbeitung muss ich noch etwas arbeiten. Vor allem das Tunnel für den Bhbügel einnähen hat mir etwas Probleme bereitet. Ich steppe sie gerne mal zu eng ab und bekomm dann den Bügel nicht mehr durch.
Die einzige Änderung, die ich vorgenommen hab, war, dass ich mich gegen die Neckholderträger entschieden hab. Stattdessen hab ich die normalen Träger für den Badeanzug an das Bikinioberteil genäht. Ich hab mich hier gegen abnehmbare Träger entschieden.
Beim Cupschnitt bin ich mir noch nicht sicher, ob er so ganz das richtige für mich ist, da die Bügel verglichen mit meinen Bhs sehr weit innen setzen. Ich bin auf den richtigen Tragetest im Wasser gespannt.
Die Anleitung selber ist sehr ausführlich mit Bebilderung zu den meisten Schritten. Ich hatte an ein, zwei Stellen etwas Probleme, aber mit ein bisschen rumprobieren beim feststecken hat sich das dann auch gelöst gehabt.

Kommentare:

  1. Wie cool ist das denn bitte? Da nähst du einfach mal eben so einen Bikini! Krass! Ich habe ja Angst vor dem Unterwäsche nähen wegen der viele kleinen Teile und engen Kurven... Der Bikini ist super schön geworden und Polkadots sind ja immer ein Volltreffer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal eben ist gut, ich hab zwischendurch ordentlich geflucht xD Danke :)
      Ich hab ja auch erst letztes Jahr mit Unterwäsche angefangen und die Bhs warten immer noch auf Fertigstellung...

      Löschen
  2. Das ist mal ne tolle Variante des Sophie Swimsuits. Schöne Verarbeitung. Bin gespannt auf deinen Praxisbericht.
    Lieber Gruß Muriel

    AntwortenLöschen
  3. Dein Bikini ist wunderschön. ♥
    Es gibt viel zu wenig hübsche Badebekleidung!
    Ich mag auch die Änderungen, die du vorgenommen hast. Und Respekt, ich würde mich nicht trauen, sowas zu nähen.

    AntwortenLöschen