Mittwoch, 22. März 2017

Fledermaustüllrock

Ich möchte schon seit längerer Zeit einen Tüllrock haben. Eigentlich hatte ich mir einen mit kleinen Punkten vorgestellt. Das war aber eher so ein wenn mir der Stoff über den Weg läuft mach ich's Projekt und das war bis jetzt nicht der Fall. Schicken Punktetüll hab ich zwar immer noch nicht gefunden, aber dafür welchen mit Fledermäusen. Wer mich kennt weiß, dass ich Fledermäuse großartig finde! Wie konnte ich da also nein sagen?

Hier sieht man ein wenig wie der Tüll aussieht.

Meine Vorraussetzung an den Tüllrock waren, dass er möglichst viel Volumen haben und natürlich schön schwingen soll.

Das ganze ist als dreilagiger, ganzer Tellerrock (zwei Lagen Tüll + 1 Lage kürzerer Unterrock aus Futterstoff) mit einem breiten Gummibund dran konzipiert. Im Nachhinein hätte der Gummibund etwas schmaler sein können (jetzt sind's 5 cm), aber ich hatte eben ansonsten nur richtig schmales Gummi da. Ich glaube so 2,5-3 cm Breite wären gut.

Zugeschnitten und genäht hab ich ihn an einem Nachmittag. Das nervigste waren die flutschigen Stoffe beim zuschneiden. Da ich den Tüll unversäubert gelassen hab, ist zumindest auch bei zwei Lagen das elendige Säumen weggefallen. Das frisst ja doch ordentlich Zeit.


Eigentlich wollte ich ja schöne In-Action-Photos machen um zu zeigen wie toll der Rock schwingt, aber das hab ich nicht hinbekommen. So also ein Photo wo ich versuche die Weite des Rocks zu zeigen. Ich hab für die Länge die Stoffbreite komplett ausgenutzt.
Für meine Stoffstatistik war der Rock auch gut, ich hab nämlich 3 m Tüll und noch 1-1,5 m Futterstoff verbraucht.
Das Oberteil ist wieder ein Nettie Bodysuit.

Beim MeMadeMittwoch und AfterWorkSewing findet ihr noch viele weitere tolle Nähsachen.

Kommentare:

  1. Du Black Swan, du ;)

    Schickes Teil!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön !! Ein Tüllrock steht auch schon lange auf meiner Nähliste. Allerdings lese ich immer mal wieder, dass nicht jeder Tüll dafür geeignet ist - vor allem, wenn der Rock so wie bei Dir schön bauschig und schwingend sein soll. Echt perfekt - genauso hätte ich ihn gerne !! Welchen Tüll hast Du verarbeitet ?
    LG Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Dieser Tüll ist wirklich sehr weich (wird in dem Shop [Stoffbook] auch als Netzstoff bzw. Lochfilet bezeichnet). Für einen Petticoat o.ä. ist er mMn komplett ungeeignet, da er dafür viel zu wenig Stand hat. Beim Anfassen selber fühlt er sich auch sehr weich an, vor allem verglichen mit dem Petticoattüll, den ich auch besitze. Also wenn du auf weich und wenig Stand achtest, solltest du keine Probleme haben.

      Löschen
  3. WOW! Den Rock könnte ich mir auch sehr gut mit einer Corsage vorstellen, falls das dein Fall sein sollte :)
    LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Corsagen und Korsetts trag ich durchaus. Es wird bestimmt mal wieder ein Abend kommen, wo ich einfach nichts zum anziehen hab und der Rock den Abend rettet. Bis dahin zieh ich ihn ganz normal im Alltag an :)

      Löschen
  4. Wie toll! Tüllrock+Tellerrock+Fledermäuse=♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. OH! WOW! Der Rock ist fledermausig himmlisch!!!

    AntwortenLöschen